top of page

ERSTGESPRÄCH

Die Beziehung zwischen der KlientIn und der Psychotherapeutin spielt in der Psychotherapie eine wichtige Rolle. Das Erstgespräch dient vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen und auch dem Festlegen des weiteren Ablaufs sowie der Rahmenbedingungen.

ABSAGEREGELUNG

Sollten Sie eine Sitzung nicht wahrnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, bis spätestens 48 Stunden vorher abzusagen. Ich bitte Sie um Verständnis, dass ich andernfalls das vollständige Honorar in Rechnung stellen muss.

VERSCHWIEGENHEIT

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision unterliege ich gemäß §15 Psychotherapiegesetz einer Verschwiegenheitspflicht. Dies bedeutet, dass ich keinerlei Inhalte aus der Therapie sowie die Tatsache, dass Sie überhaupt eine Therapie in Anspruch nehmen, nach außen trage. Die Verschwiegenheitspflicht stellt eine essenzielle Grundlage meiner Arbeit dar, welche es Ihnen ermöglicht, frei und offen in einem geschützten und sicheren Rahmen über alles zu sprechen.

AUSBILDUNG UNTER SUPERVISION

Der Status „in Ausbildung unter Supervision“ bedeutet, dass ich mich in der letzten Phase der mehrjährigen Psychotherapie-Ausbildung befinde und befugt bin, eigenständig psychotherapeutisch zu arbeiten. Dabei werde ich durch erfahrene LehrtherapeutInnen in der Supervision betreut und supervidiert, um die bestmögliche Behandlung für Sie zu gewährleisten.

bottom of page